Stauseeholz – Terrassendielen aus dem versunkenen Wald

Surinam ist ein Land in Südamerika. Dort wird außergewöhnliches Hartholz geerntet — Stauseeholz. Taucher bergen diesen Schatz als Holzfäller im Brokopondo-Meer, einem der größten Stauseen der Erde. Stauseeholz ist von Natur aus gegen allerlei Schäden imprägniert. So eignet sich Surinamholz aus dem Stausee hervorragend für den Außenbereich.

Was 50 Jahre im See steht, dem kann der Regen nichts mehr anhaben.

Ab 1964 füllte der Suriname als großer Strom den See zur Erzeugung von Elektrizität. Millionen Kubikmeter dieses Qualitätsholzes warten im sogenannten Brokopondo-Meer unter 1.500 Quadratkilometern Wasserfläche – drei Mal das Areal des Bodensees.

Fava

Guyana Teak

Walaba